Kommentare
  1. White-Knuckles Antworten

    15. August 2018 at 22:21

    Hallo ihr zwei,
    erstmal: JUHU die Durststrecke ist vorbei. 😀

    Wollte hier auch einfach nochmal Danke für eure Arbeit und die eures ganzen Teams sagen. Für uns (mein Camp und mich) war es auch einfach ein total stressfreies und eigentlich perfektes Jahr und bisher wohl auch wirklich mein für mich bestes. Ich habe teilweise immer noch ein fettes Grinsen im Gesicht wenn ich an so einige legendäre Momente (Auftritte wie Camp Momente) denke. Ich zehre ein einhalb Wochen danach immer noch davon. Ich kann also eure Eindrücke nur bestätigen. Irgendwie passte dieses Jahr einfach alles ineinander obwohl wir etwas Chaos hatten bevor wir losgefahren sind. (Einer Grillfleisch und harten Alk vergessen <— ich, der nächste das Ticket, einer musste sich noch die Schulter auskugeln) Aber als wir dann endlich auf dem Holy Ground waren war es dann doch einfach nur die pure Freude, was halt eben auch einfach an der nahezu perfekten Organisation lag.

    Daher freuen wir uns wieder sehr auf das Jubiläum nächstes Jahr zu dem ich dann auch mal meinen alten Herren mitschleppen werde (60 Jahre alt). Der ist der Musik zumindest wenn es ohne shouten und growlen abläuft auch sehr zu getan und will auch mal den Wacken Wahnsinn erleben.

    Von daher:
    Shine or Shine auch in 2019

  2. Lothar Antworten

    1. September 2018 at 14:45

    Servus

    Erstmal: Geiler Podcast. Höre Euch immer wieder gerne. Wenn auch manchmal verspätet, daher auch erst jetzt mein Kommentar.

    Inwiefern war der Chor bei Doro denn „unangenehm“.

    Ist ne ehrlich gemeinte Frage, da ich als Teil des Chors nicht einmal weiß, ob man uns überhaupt gehört hat. ?

    Für uns war es auf jeden Fall eine Hammergelegenheit, die wir natürlich wahrgenommen haben.
    Ist ne Hammer Aussicht, von dort oben! ?

    Ihr hattet vermutlich nicht die Gelegenheit einen unserer Auftritte auf der Wackinger Area oder Samstag im Schwimmbad (zum Teil mit Blaas of Glory) zu sehen?

    Dort waren die Reaktionen meiner Meinung nach recht positiv.

    Von unserem Doro-Auftritt kennen wir kein Feedback. Also gerne her damit. ?

    Metallische Grüße,
    Lothar.

    • Stefan Antworten

      3. September 2018 at 12:41

      Hi Lothar,

      vielen, vielen Dank für deine Unterstützung! 🙂

      Das sollte keine Kritik an euch per se sein, für mich persönlich war die Show (und ich bin ja Fan) einfach zu viel – noch ein Gast und noch ein Gast und noch ein Gast und dann eben gleich noch ein ganzer Chor. Viel. Zu. Viel. Gehört habe ich euch nicht, vielleicht trug auch das zu meinem Eindruck bei: Da stehen ganz schön viele Leute auf der Bühne, aber man hört es nicht. Warum?

      Also: Nichts für ungut und viele Grüße an deine Mitsänger*innen! 🙂

      \m/
      Stefan

    • Jasper Antworten

      12. September 2018 at 17:17

      Ich schließe mich Stefan an – das Grundproblem des Auftritts war, dass Doro – mal wieder – alles engagiert hat, was nicht schreiend weggelaufen ist. Die Show war einfach völlig überfrachtet mit… allem. Einige ausgesuchte Gäste und die können auch gerne ein Chor sein, kein Problem, wären in meinen Augen mehr gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.